Skip to content
Werbung Email:

Blowjobs: Macht Übung die Meisterin?

Das auch noch?
Mal ehrlich: Hat schon einmal ein Mann über euch gesagt: „Sie sieht nicht besonders aus, aber sie hat andere Qualitäten?

Werbung
Dann gibt’s fast nur zwei Gründe: Entweder du weißt besonders gut, wie du einen Mann mit deinem ganzen Körper verwöhnen kannst oder du bist eine Meisterin der Kunst, die man Fellatio nennt. Kann natürlich auch sein, dass du besonders gut kochst … nur mal so nebenbei bemerkt.

So, und nun scheiden sich die Geister: Die einen sagen: «Nö, das kommt gar nicht infrage, sich in „so etwas“ zu verbessern». Und die anderen sagen: «Egal, wie du darüber denkst und ob du es magst, damit kannst du den Mann eher einfangen als mit einer Mousse au Chocolat. »

Nicht, dass sich eine Mousse auch Chocolat nicht eignen würde, um Männer einzufangen. (Ich schlage vor, sie von Grund auf selbst zu machen, das beeindruckt die Kerle.) Aber nichts wirkt so „nachhaltig“ wie der Einsatz der feuchten Lippen.

Ist natürlich die Frage, ob du dich davor ekelst. Wenn du’s tust: Da bist du wirklich nicht alleine. Ob Übung die Meisterin macht und Angst und Ekel langsam verschwinden, wenn du’s öfter machst?

Eigentliche eine spannende Frage, oder? Und fast alle Frauenzeitschriften (auch Online- Frauenzeitschriften) geben Tipps dazu. Hier ein paar Beispiele:

Petra Richtig blasen
Amicella (Blowjob-Tipps)
Glamour (Der perfekte Blow Job)
Frauenzimmer (Blowjob - richtig blasen).

Und ihr? Meint ihr, das wäre mal ein Thema für euch, hier, in der Liebeszeitung? Und was müsste drin stehen, was ihr woanders noch nicht gelesen habt?

Bild: Aus einer Girly-Zeitschrift gegen 1960 (Ausschnitt)