Skip to content
  Werbung

Kein Mensch - kein Problem?

Oh .. hier und jetzt nicht küssen
Kein Fremder - kein Problem ... das ist die Lage, in die wir nun angesichts der Corona-Pandemie hineingeführt werden sollen. Da hilft nur noch Satire - wirklich.


Du kommst aus einem Risikogebiet?
Bleib zuhause.
Du kommst nicht aus einem Risikogebiet?
Bleib besser zuhause.
Du fühlst dich krank?
Bleib zuhause.
Du fühlst dich nicht krank?
Bleib besser zuhause.

Zuhause mit deinem Liebsten?

Na schön. Wenn du zufälligerweise deinen Partner immer zu Hause hast und ihr nie weggeht, dann könntet ihr erwägen, (Schleim-)Hautkontakt zu haben. Oder doch nicht? Kam da nicht der Paketdienst, der bei dem du mit dem nackten Finger unterschrieben hast? Und du hast dir diesen Finger nicht sorgfältig gewaschen, nicht war? und wo ist dieser Finger jetzt? Ich hoffe doch nicht ...?

Zuhause mit leeren Batterien?

Oh, du bist ledig? Frau? Hände gewaschen? Dann ist es Zeit, wieder einmal die Unterwäsche beiseite zu räumen und die Pralinenpackung darunter hervorzuholen, die natürlich keine Pralinen enthält, sondern ... ja, erraten, genau so etwas.

Wahrscheinlich werden die Batterien alle sein. Und nun der Mut, sie nachzukaufen ... da musst du in die Tanke, oder die Drogerie oder zum Supermarkt. Stell dir mal vor, was du da alles anfassen musst ... Türen, Klinken, Verpackungen. Und ... musst du die kleinen Helfer eigentlich desinfizieren? Ich meine ... weißt du noch, wann du sie zuletzt benutzt hast? Und ... hattest du Zeit, sie zu reinigen, oder? Wie gut, wenn du eben in der Drogerie warst und vorausschauend noch ein Desinfektionstüchlein erwischt hast.

Ja, das Leben ist hart, nicht wahr ...? Und als Single ganz besonders.

Was ein Kollege dazu meinte - hier.

Herrlich eng - ein Mythos über die Vagina

Mythen und Illusionen - doch was steckt dahinter?
Hatten wir es nicht gerade von einem „zu kleinen Penis“? Klar, das ist so ein Männerding. Aber meistens ist der Penis gar nicht zu klein, und manchen Frauen ist es auch ziemlich egal, wie lang der Penis ist - solange er nicht zu lang ist.

Eigentlich gehen die Gerüchte über Vaginen immer vom Mann aus. Von der Furcht vor der Vagina Dentalis über die zu engen Vagina, die den Penis einquetscht bis hin zu einer Vagina, die zu weit ist und deshalb nicht genügend Reibungsreize erzeugen kann.

Hören wir die Fachfrau:

Die Intensität des Drucks auf den Penis, den du beim Sex spürst, hängt nicht von der Weite (oder Enge) der Vagina ab, sondern von der Bewegung der Beckenbodenmuskulatur.

Manche Beraterinnen empfehlen, sie mithilfe von Beckenbodenübungen zu trainieren. Doch zugleich wird gewarnt, dass diese Übungen, die der amerikanische Urologe Arnold Kegel entwickelt hat, für die alleinige Lösung bestehende Probleme zu halten. Denn diese Übungen trainieren nur die Muskeln, nicht die Emotionen.

Dazu die Expertin:

Unzählige Magazine und Artikel mit Sex-Tipps zeigen Ihnen, dass Kegels Ihren Partnern bessere Orgasmen und mehr Freude bereiten. Wir alle wünschten, es wäre so einfach, aber sexuelles Vergnügen ist mehr als Reibung ... Sex ist ebenso emotional wie körperlich.

Das bedeutet: Wenn die Emotionen auf „grün“ stehen, der Körper lustvoll entspannt ist und du nicht „trocken“ bist, dann steht dem Vergnügen eigentlich nichts mehr im Wege - weder deinem noch dem deines Partners. Denn: "Die Vagina einer Frau ist so gut wie niemals zu eng, um Sex zu haben. (Medical News Today). Wer mag, kann sich auch psychologisch informieren.

Gute Idee: Frauenarzt konsultieren

Fragt stets euren Urologen oder Frauenarzt, was ihr am besten tun könnt, wenn ihr glaubt, dass ihr „etwas tun“ müsst, um selbst intensivere und angenehmere Gefühle zu haben. Oder eurem Partner solche Gefühle zu ermöglichen. Die Hinweise von Lioness (Zitate) oder von netdoktor.at und Lilli halten wir ebenfalls für hilfreich.

Die Redaktion wiest darauf hin, dass keine kommerziellen Kontakte zu lilli oder lioness bestehen. Lioness ist allerdings auch kommerziell tätig.