Skip to content
Werbung Email:

Wie pervers ist eigentlich … Analverkehr?

Leuchtendes Beispiel für Sex? Der Po
Alles, was den Anus betrifft, liegt in einem Bereich, den wir als „schmutzig“ auffassen. Und die Rosette protestiert ja auch, wenn da etwas rein will – egal, ob Fieberthermometer, Zäpfchen, Analdildo, Finger oder Penis. Vom Doc kann man dabei viel lernen: Der nimmt Gleitmittel, wenn er wegen irgendetwas mal durch die Öffnung muss. Das ist auch der beste Tipp für dich: Egal, was rein soll – es flutscht bessre mit Gleitmittel. Ob’s wehtut oder gut tut? Am Anfang tut’s weh, dann ist es nicht mehr so schlimm. Männer können ganz verrückt danach werden, egal, ob homosexuell oder heterosexuell. Das liegt an einem besonderen Organ, der Prostata. Wird sie angetippt, dann reagiert sie sofort. Ob es jemand mag oder nicht, ist abhängig von seinem Schmerz- oder Lustempfinden. Aber Frauen brauchen definitiv längere Übung, falls sie dabei Lust empfinden sollen.

Analverkehr ist nicht pervers, aber du solltest wissen, was du tust

Wenn ihr richtige Informationen haben wollt, wie’s geht und ob es euch wohl gefallen würde, dann seht auf Seiten nach, auf denen darüber geschrieben wird. Eines ist sicher: Du brauchst Gleitmittel, bevor du’s versuchst.

In dieser Serie vertreten unsere Autoren ihre persönliche Meinung, aber nicht ihre persönliche Praxiserfahrung. Das Wort „pervers“ wird hier im Sinne des bürgerlichen Gebrauchs im 19. Jahrhundert verwendet. Die Verbreitung als Fantasie liegt bei ungefähr einem Drittel (Frauen, passiv) und zwei Drittel (Männer, aktiv).