Skip to content
Werbung Email:

Dating-Rat für selbstbewusste Frauen und Männer

Denk erst gar nicht dran, was du tun solltest, was du mögen solltest oder was “man” sagen sollte, damit dein Partner / deine Partnerin beim Treffen in Stimmung kommt. Es ist nicht wichtig, wie andere einander kennengelernt haben, wie sie aufeinander reagierten und was den Ausschlag gab, sich wiederzutreffen. Denk nur dran, was du siehst, was du hörst und was du empfindest. Verschwende deine (und seine) Zeit nicht mit Belanglosigkeiten: Du bist hier, weil du dein Gegenüber intensiv kennenlernen willst – so, dass du voraussagen kannst, wie er sich in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten verhalten könnte. Und du willst erfühlen, ob du mit ihm/ihr Küche und Bett teilen könntest, sei es auf Dauer oder für eine heftige Affäre.

Nichts ist selbstverständlich - auch nicht, dass es keinen Sex gibt

Nichts ist selbstverständlich. Du solltest dir nicht vornehmen, mit ihm/ihr ins Bett zu gehen und du solltest dir nicht vornehmen, es auf keinen Fall zu tun. Das Einzige, was du tun solltest, ist auf beide Möglichkeiten vorbereitet zu sein. Sei du selbst, respektiere den anderen, aber versuche nicht, für ihn/sie zu denken oder zu handeln. Jener ist jener und du bist du, und jener weiß, was er sich zumuten darf oder auch nicht, und du weißt es auch.

Ihr seid erwachsen und könnt für euch selbst „ja“ oder „nein“ sagen – und natürlich, ihr solltet es auch dem anderen sagen. Nicht nur „nein“. Auch „ja, bitte“.

Liebe, Lust und Leidenschaft 2016 sicherer erreichen

Ob Sie nun Ihre Vorsätze für Liebe, Lust und Leidenschaft in 2016 nun schon gefasst oder bereits vergessen haben: Ich würde Ihnen noch gerne einen Rat mitgeben:

Nichts wird sich für Sie ändern, wenn Sie nicht bereit sind, sich selbst zu ändern.

Also: Was immer sie etwas erreichen wollen, wie immer sie es erreichen wollen, wo immer Sie es erreichen wollen – tun Sie das Wichtigste zuerst: Beginnen Sie bei sich selbst. Wenn Sie mit sich selbst im Reinen sind, dann gehen Sie hinaus in die Welt. Ich kann Ihnen garantieren: Wer sich mit sich selbst einig ist, der kann durch andere nicht so leicht aus der Bahn geworfen werden.

Lesen Sie bitte am 1. Februar 2016 in der Liebe Pur, was Sie genau tun können - und warum Sie jetzt noch falsch liegen könnten.

Dating ab 40? Online ist es leichter

Dating ab 40 für Frauen? Da gibt es nur eines: Online suchen. Ich weiß, wie viele Frauen noch Hemmungen haben, dieses Medium zu nutzen – aber noch mehr Frauen sind bereits online und finden dort ihre Partner.

Welche Regeln zu beachten sind? Nun, eine ganze Menge, aber vor allem diese wichtigsten:

1. Selbstbewusst an die Sache herangehen: Du bist eine Frau in besten Jahren, die weiß, was sie will, die aber gegebenenfalls auch noch ihren Horizont erweitern will.
2. Suchen statt gefunden werden: immer eine gute Empfehlung. Für Frauen über 40 aber unerlässlich – nur so bleibst du die „Herrin des Verfahrens“
3. Kamelmärkte und Eselsmärkte: Ein arabisches Sprichwort sagt, dass man auf Eselsmärkten keine Kamele kaufen kann. Das bedeutet: gehe nur auf gute Internet-Märkte und versuch um Himmels willen nicht, „Schnäppchen“ zu machen.
4. Toleranzgrenzen erweitern: Der Traummann ist vermutlich nicht dabei, aber viele gute Männer, mit denen es viele Möglichkeiten gibt: Ehe, Beziehung, Affäre oder ONS. Nicht erschrecken, bitte – sondern von Fall zu Fall entscheiden.
5. Das richtige Portal suchen: für die Ehe und die Langzeitbeziehung sowie für Frauen, die noch ein bisschen Furcht vor der Sache haben: Online-Partnervermittler (PARSHIP, Elite-Partner, partner.de, be2). Tipp: je kleiner die Stadt, in der man wohnt, umso mehr Mitglieder muss die Agentur haben. Für alle anderen: Single-Börsen (Friendscout24.de, neu.de- und es gibt noch viel mehr).

Ein wirklich guter Rat, auch wenn du ihn jetzt noch für überflüssig hältst: sie auf alles, aber wirklich alles vorbereitet: Dessous passend wählen, Wohnung aufräumen, Bett beziehen, Champagner kaltstellen. Dies wird oft vergessen: Auch, wenn eine Ehe angestrebt wird, kann es zu spontanen ONS kommen. Es wäre gut, dann zwei Kondome im Handtäschchen zu haben.

Ansonsten: Ab und an die Liebepur lesen – dort findet man das Neueste über Dating.

Bilder: © 2009 by ellievanhoutte

Warum du mit 40 besser bis als jede 20-jährige

Mit 40 wird der Schwob (Schwabe) ja bekanntlich weise. Die Schwäbin natürlich auch und nicht nur sie, sondern die meisten Frauen. So weise zum Beispiel, dass man schon mal „Fünfe gerade“ sein lässt in der Liebe. Die Weisheit hört ja nicht beim Geist auf. Du weißt, wie dein Körper reagiert, du weißt, was er braucht, und du weißt auch, dass du es jederzeit bekommen kannst.

Jederzeit? Ja, eigentlich schon: Es gibt Dildos, Vibratoren, Männer, Frauen und Paare. Seit „Sex and the City“ wissen wir ja, dass viele Frauen ab 40 gerne beim Sex experimentieren.

Den Männern kommt das sehr entgegen, vor allem jüngeren Männern. Also solltest du auch mal dort hingucken. Die 20-jährigen, schlanken und bauchfreien Discomiezen sind keine Konkurrenz für dich, wenn du ihn erst einmal abgefangen und in deine Wohnung geschleppt hast: Junge Männer sind süchtig nach wirklich gutem Sex, weil sie ihn bei gleichaltrigen Frauen nicht bekommen. Da kannst du ziemlich sicher sein.

Der Psycho-Tipp: Niemals an den jungen Mann klammern, sondern ihn genießen, solange er da ist. Hab auch keine Angst, ihn ein bisschen „weiterzubilden“. Die Engländer sagen: „You can’t teach an old dog new tricks“ – aber einem „jungen Hund“ kannst du schon noch beibringen, was dir gut tut.

Bilder: © 2008 by ellievanhoutte

Ich wäre gerne eine Domina - ja, wirklich?

Die meisten meiner Freundinnen sagen, dass es toll sein müsste, eine Domina zu sein, dann könnte man die Kerle mal so richtig rannehmen, wie es einem selbst gefällt. Die meisten von uns wollen sie ja nicht ständig winseln sehen, aber wenn sie ein bisschen "bitte, bitte" machen müssen, das gefällt uns das schon, oder?

Wie ist das eigentlich mit euch? Wärt ihr manchmal gerne eine Domina? Oder sogar öfter mal?

Was meint ihr? Schreibt mir einfach.